Obersteirische Rundschau, 3./4. August 2022, Ausgabe Mürztal-Waldheimat

Seite 4 3./4. August 2022 LOKALES www.rundschau-medien.at High-Tech um elf Millionen Euro St. Barbara. In Mitterdorf entsteht bis 2023 ein hochmoderner neuer Produktionsstandort der Hintsteiner Group. Im Beisein zahlreicher Ehrengäste erfolgte in St. Barbara, in der Nähe der S6-Auffahrt im Ortsteil Mitterdorf, der Spatenstich für den neuen Standort der Hintsteiner Group. Neben Bürgermeister Jochen Jance, Vize Hannes Koudelka und Amtsleiter Mario Ellmeier konnten Martin und Gerhard Hintsteiner sowie Bernhard Ulbl als Vertreter des Unternehmens auch Engelbert Gräber und Christoph Lechner vom Generalunternehmer Lieb Bau sowie Andreas Wurditsch von der Sparkasse zu diesem Anlass begrüßen. 30.000 Quadratmeter. Der neue Betriebsstandort, der auf einer Grundfläche von 30.000 Quadratmetern errichtet wird, soll künftig Produktions- und Innovationsstätte in einem Komplex vereinen. Neben der Herstellung hochresistenter Oberflächenbeschichtungen will man sich hier auch mit der Entwicklung ballistischer Schutzstrukturen auf Basis von Leichtbaumaterialien befassen. Insgesamt werden rund elf Millionen Euro in das Projekt investiert, bereits im nächsten Jahr soll der neue High-TechStandort in Betrieb gehen. Ein Blick in die Zukunft: modernes Gebäudedesign als Symbol für Innovation und Qualität. Grafik: Hintsteiner Mario Ellmeier, Andreas Wurditsch, Engelbert Gräber, Martin Hintsteiner, Bernhard Ulbl, Gerhard Hintsteiner, Hannes Koudelka, Jochen Jance und Christoph Lechner beim Spatenstich für den neuen Standort (v. li.). Foto: Rogner Festival im Kindberger Freibad Kindberg. DerVorverkauf für das „Acoustic Campfire“, das heuer von 25. bis 27. August auf dem Gelände des Kindberger Freibades stattfindet, läuft bereits. Das Festival, das Kino, Kabarett und Konzerte zu einem dreitägigen Veranstaltungsreigen verbindet, wird heuer bereits zum fünften Mal durchgeführt. Diesmal konnten dafür Mono & Nikitaman, Skolka, Marina and the Kats, Ansa Sauermann, Please Madame, Chris Magerl & the Burning Flags, Roburda, Herr Kinsky, Horst und der Petutschnig Hons gewonnen werden. Karten sind ab sofort auf www.acoustic-campfire.at erhältlich, der Eintritt ins Freibad sowie das Camping sind imTicketpreis inbegriffen. Leobener Impfstraße Leoben. Ab 16. August ist die Impfstraße beim Interspar in Leoben wieder geöffnet, und zwar vorerst immer dienstags, donnerstags und freitags, eine Anmeldung ist nicht notwendig. Die zweite Impfstraße des Landes in der Region befindet sich in der Brucker Mittergasse, sie war auch über die vergangenen Monate durchgehend aktiv. Ihr Notar, Ihr sicherer Zugang zum Recht Kapfenberg. In Österreich gibt es derzeit weder eine Schenkungs- noch eine Erbschaftssteuer. Im Jahr 2008 wurde das diesbezügliche Gesetz aufgehoben. Zu beachten ist aber, dass bei unentgeltlichen Übertragungen von Grundstücken oder bei Erbschaften weiterhin die Grund- erwerbsteuer zu entrichten ist und gewisse Schenkungen nach der Bundesabgabenordnung trotzdem meldepflichtig sind. Eine solche Meldepflicht besteht jedoch nur bei Schenkungen unter Lebenden und nur unter der Voraussetzung, dass Geschenkgeber oder Geschenknehmer zum Zeitpunkt der Schenkung ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in Österreich haben. Eine Schenkung muss sodann binnen 3 Monaten ab dem Erwerb dem zuständigen Finanzamt gemeldet werden. Ausgenommen von der Schenkungsmeldepflicht sind Schenkungen an Angehörige (z.B. Eltern, Kinder, Geschwister, Lebensgefährten etc.) die einen Wert von € 50.000,00 innerhalb eines Jahres nicht überschreiten. Schenkungen zwischen Personen, die nicht als Angehörige gelten, sind bis zu einem Betrag von € 15.000,00 innerhalb von fünf Jahren von der Schenkungsmeldepflicht befreit. Für nähere Auskünfte: Mag. Dietmar Mühl, öffentlicher Notar in Kapfenberg. Foto: Mühl Wiener Str. 29, 8605 Kapfenberg Tel. 03862/28800-0 office@notariat-kapfenberg.at

RkJQdWJsaXNoZXIy NDA0ODA=