Obersteirische Rundschau, 4./5. Mai 2022, Ausgabe Mürztal-Waldheimat

Seite 54 4./5. Mai 2022 www.rundschau-medien.at SPORT Auszeichnung für ESV-Obmann Mürzzuschlag. Der Obmann des Mürzzuschlager Schisprungvereins Friedrich Doleschal erhielt jüngst die Goldene Medaille für Verdienste um die Republik Österreich verliehen. Für seine mehr als 60-jährige Tätigkeit rund um den Schisprung und die langjährige Arbeit beim ESV Mürzzuschlag bekam Doleschal diese Auszeichnung von Landeshauptmannstellvertreter Anton Lang, dem steirischen AsköPräsidenten GerhardWidmann und dem steirischen Askö-Geschäftsführer Kurt Perner überreicht. Friedrich Doleschal mit seiner Auszeichnung. Foto: KK Medaillen und Finaleinzüge Kapfenberg, Leoben. Die Kapfenberger und Leobener Schwimmerteams waren jüngst beim internationalen SchwimmMeeting in Wien am Start und zeigten im aus 14 Nationen bestehenden Teilnehmerfeld starke Leistungen. Hannah Falkner (KSV) schaffte es in drei A-Finali und gewann zweimal Bronze in der allgemeinen Klasse, zusätzlichholte sienoch drei Golderne in der Jugend. Viermal Gold, zweimal Silber und zweimal Bronze gewann Lilli Paier (SV Leoben) in ihrer Altersklasse. Schwester Laura Paier holte dreimal Silber und einmal Bronze sowie schaffte einen A-Finaleinzug in der allgemeinen Klasse. Valerie Flecker (KSV) holte einmal Gold bei den Junioren und erreichte ein A-Finale. Vereinskollegin Snejana Popov schwamm in zwei A-Finali. Hana Schlauer (SV Leoben) gewann Silber in ihrer Alterklasse, Din Schlauer wurde Dritter bei den Junioren. In drei A-Finali schaffte es Florjan Shurdhaj und in zwei Daniel Paier (beide SV Leoben). Das Leobener Schwimmerteam in Wien. Foto: SV Leoben Das Kapfenberger Schwimmertrio in Wien: Valerie Flecker, Hannah Falkner und Snejana Popov (v. li.). Foto: KSV Sieg für Kapfenberger Schüler Kapfenberg. Jakob Kranabether von der HTL Kapfenberg gewann bei den Schul-Olympics im Bouldern in Graz die Einzelwertung der 11., 12. und 13. Schulstufe. Sein Schulkollege Florian Brauneis sicherte sich den dritten Platz. Gemeinsam mit Angelika Dorfer und Jakob Majeron belegten die beiden außerdem in der Teamwertung den dritten Platz. Das Boulderteam der HTL Kapfenberg freute sich über drei Stockerlplätze. Foto: KK Auftakt der Mürztal Series Kapfenberg. Mit rund 120 Teilnehmern startete die Mürztal Series in Kapfenberg mit einem Teilnehmerrekord in das zweite Jahr. Die Siege beimAuftakt der größten Tennis-Turnierserie der Obersteiermark sicherten Thomas Pichler und Michael Kronawetter. Der als Nummer eins gesetzte und VorjahresGesamtsieger Thomas Pichler vom TC Kindberg gewann den stärkeren „ITN 3-6“-Bewerb, im Finale setzte er sich gegen Paul Plommer (TK Gratkorn) durch. Im „ITN 6-10“-Bewerb siegte Michael Kronawetter (SV Hönigsberg) im Finale gegen KSV-Lokalmatador Kevin Mesanovic. Den Sieg im Doppel sicherten sich Albert Waxenegger (TC Kindberg) und Klaus Sommerauer (SV St. MareinLorenzen), sie besiegten im Finale das Duo Josef Scherer und Moritz Baumgartner vom Atus Zeltweg. In den Trotzbewerben setzten sich Marc Berger (KSV) und Roland Fröhlich (TC Kindberg) durch. „Dass wir gleich mit einem Teilnehmerrekord ins zweite Jahr starten, bestätigt unsere Turnierserie voll und ganz. Nun schicken wir die Spieler sozusagen in die Sommermeisterschaft und hoffen, dass sie ab Juli wieder bei unseren drei weiteren Turnierstationen in St. Lorenzen, Mürzzuschlag und Schwöbing dabei sind“, sagt der Kapfenberger Turnierleiter und Mitinitiator der Mürztal Series Matthias Oberrainer. Turnierleiter Matthias Oberrainer, Paul Plommer, Thomas Pichler und KSV-Obmann Björn Schabereiter (hinten v. li.) sowie Kevin Mesanovic (li.) und Michael Kronawetter. Foto: PA

RkJQdWJsaXNoZXIy NDA0ODA=