Obersteirische Rundschau, 7./8. November 2018, Ausgabe Leoben

Seite 62 7./8. November 2018 WERBUNG www.rundschau-medien.at MÜRZZUSCHLAG Schulumbau startet kommendes Jahr Mürzzuschlag. Der Umbau und die Generalsanierung der Mürzzuschlager Volksschule starten im kommenden Jahr, rund fünf Millionen Euro werden investiert. Ab Jahreswechsel wird die Mürzzuschlager Volks- schule um rund fünf Millionen Euro general- saniert und umgebaut. „Das Gebäude besteht eigentlich aus zwei Tei- len, getrennt durch den Turn- saal“, sagt Bürgermeister Karl Rudischer. „Nun soll ein gro- ßer Haupteingang mit Aula im Bereich des jetzigen Turnsaals entstehen, um so die beiden Schulteile besser miteinan- der zu verbinden.“ Durch den Einbau eines Liftes wird das Schulge- bäude auch barri- erefrei, auch eine Zentralgarderobe wird geschaffen. Ein neuer Turnsaal wird an das bestehende Gebäude an- geschlossen. „Es handelt sich um ein markantes Gebäude in Mürzzuschlag und das Grund- aussehen bleibt erhalten“, sagt Vizebürgermeister und Ob- mann des Schulausschusses Arnd Meißl. „Die Klassenräu- me werden geöffnet, um soge- nannte Cluster zu schaffen“, sagt Rudischer. Im Gemeinde- rat wurde zuletzt beschlossen, dass die Firma Lieb Bau Weiz mit dem Bau beauftragt wird, die Projektentwicklung oblag der Leobener Architektin And- rea Röthl. Fotolia Bürgermeister Karl Rudischer vor der Mürzzuschlager Volksschule, die im kom- menden Jahr um mehr als fünf Millionen Euro umgebaut wird. Foto: PA So soll die Mürzzuschlager Volksschule nach dem Umbau und der Sanierung aussehen, die Fertigstellung ist für 2020 geplant. Grafik: Gem. Mürzz. Vivax-Hallenbad wurde saniert Mürzzuschlag. Nach elf Jahren Betriebszeit wurde das Vivax- Hallenbad in Mürzzuschlag um rund 360.000 Euro saniert. Dafür wurden die jährlichen Instandhaltungsmaßnahmen bei der Revision um zwei Wo- chen verlängert. Die intensivs- ten Sanierungen betrafen die Dachfläche, welche aufgrund von Baumängeln in Verbin- dung mit hohen Temperaturen sowie Dampf über die Jahre hinweg in Mitleidenschaft ge- zogen wurde.Weiters betraf die Sanierung das Ausgleichsbe- cken, die Filteranlage sowie die Chloranlage. Im Saunabereich wurde die finnische Sauna komplett erneuert. Den größten Sanierungsbedarf hatte das Dach des Hallenbades. Foto: Baumann Spezialführung zur Schisprunggeschichte Mürzzuschlag. Anlässlich des 125-Jahr-Jubiläums der Mür- zer Ganzsteinschanze findet am Samstag, dem 17. Novem- ber, um 16 Uhr eine Spezial- führung mit dem Titel „Vom Misthaufen zur Sprungschan- ze“ im Mürzzuschlager Win- tersportmuseum statt. Dabei wird es Einblick in die Anfän- ge des Schispringens, die Ge- schichte der Schanze und des Sesselliftes auf dem Ganzstein sowie der heutigen Jungadler geben. Um Anmeldung unter Tel. 03852/3399 wird gebeten. Bücherei saniert Mürzzuschlag. In der Mürz- zuschlager Bücherei wurde die Decke samt Beleuchtung erneuert. Auch die Wände erstrahlen wieder in neuem Glanz und die Bücherei ist nach einer kurzen Schließdauer seit 13. September wieder geöffnet. Neuer Leiter im Jugendzentrum Mürzzuschlag. Nach acht Jahren als Leiter des Mürzer Jugend- zentrums Hot verabschiedete sich Hannes Koudelka aus dem Team. Neuer Leiter ist der Kind- berger Mario Mehrl, welcher bereits seit 2016 dem Team an- gehört und die Leitungspositi- on mit neuen Ideen und gro- ßer Arbeitsmoral weiterführen will. Weiters gehören Nadine Ganster und Bernd Mehrl dem Team an. Gemeinsam mit dem Objekteigentümer führte die Stadtgemeinde Mürzzuschlag die Sanierung des Jugendzent- rums im Bereich der Veranstal- tungsräumlichkeiten um rund 15.000 Euro durch. Mario Mehrl ist neuer Leiter des Mürzer Jugend- zentrums. Foto: Baumann

RkJQdWJsaXNoZXIy NDA0ODA=