Previous Page  18 / 64 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 18 / 64 Next Page
Page Background

Seite 18

7./8. März 2018

LOKALES

www.rundschau-medien.at

Obwohl die Eltern Anna Pich-

lers, vermögende Hutfabrikan-

ten aus Graz, mit der Hochzeit

ihrer Tochter mit dem armen

Dichter Peter Rosegger nicht

sonderlich glücklich waren,

heiratete das Paar im Mai 1873

in der Wallfahrtskirche zu Ma-

riagrün bei Graz. Das Paar

hatte alles, was ein glückliches

Familienleben ausmachte. Im

Februar 1874 gebar Anna ein

erstes Kind, im März 1875 ein

zweites, das ersehnte Töch-

terlein. Wenige Tage später

zog sie sich eine Bauchfell-

entzündung zu, an der sie am

16. März trotz bester ärztli-

cher Behandlung verstarb. An

seinen Dichterfreund Robert

Hamerling schrieb der verzwei-

felte alleinerziehende Vater:

„Die Freude an meinen Kin-

dern ist mir alles, aber auch sie

ist eine weinende Freude.“

Im Spätherbst darauf gewann

Rosegger seine Fassung zu-

rück. Er stellte sich zur Auf-

gabe, eine Monatszeitschrift

herauszugeben und sandte an

seinen Verleger in Graz sein

Konzept, welches die Firma

Leykam umsetzte. Im Oktober

1876 erschien die erste Ausga-

be des „Heimgartens“, in der

Geschichten, Sagen, Märchen,

tragische und heitere Begeben-

heiten von Rosegger und zahl-

reichen Gastautoren erzählt

wurden.

„Das erste und allererste

Lebenszeichen, welches in

dem jungen Menschenkinde

die aufkeimende Seele von

sich gibt, ist die Offenbarung

der Selbstliebe. Ob Menschen-

liebe daraus wird oder Selbst-

sucht, das entscheidet die

Erziehung.“

18

Eine Serie von Franz Preitler

Ein Abschied und großes

„Leoben Holding“ statt WIL

Leoben.

Die Wirtschaftsiniti-

ativen Leoben GmbH, kurz

WIL, wurde in „Leoben Hol-

ding“ umbenannt. Damit spie-

gelt der Name auch besser die

Funktion der Gesellschaft, die

sich von der ursprünglichen

Aufgabe als Betriebsansiede-

lungs- und Servicestelle zum

zentralen Beteiligungsvehikel

der Stadt entwickelt hat.

Die Holding steht zur Gänze

im Eigentum der Stadtgemein-

de Leoben und hält ihrerseits

Anteile an elf Gesellschaften

(siehe Infokasten). Nicht mehr

im Portfolio ist das Logistik-

zentrum Leoben. Die Anteile

daran wurden im vergangenen

Jahr um 900.000 Euro an die

Firma Knapp abgetreten. Die

Stadtwerke Leoben sind keine

Kapitalgesellschaft,

sondern

ein städtischer Eigenbetrieb,

und fallen somit nicht in die

Zuständigkeit der Holding.

Leoben Holding, Beteiligungen

Gewerbezentrum Leoben, 90 %

Area M Styria, 32 %

Museumsverbund Eisenstraße, 60 %

Convention Bureau Leoben, 50 %

Rege GmbH, 50 %

Dienstleistungszentrum Leoben, 49 %

ZAT GmbH, 50 %

Materials Center Leoben, 15 %

Polymer Competence Center, 5 %

Citymanagement Leoben, 66 %

Au Vision EntwicklungsgmbH, 90 % 

(hält wiederum die  

Asia Spa BetriebsgmbH)

Im Aufsichtsrat der Leoben

Holding sitzen die Mitglieder

des Stadtrates sowie Führungs-

kräfte aus der Verwaltung, Vor-

sitzender ist Finanzstadtrat

Willibald Mautner. Geschäfts-

führer der Holding ist Günter

Leitner.

Stadtrat Willibald Mautner, Bürgermeister Kurt Wallner, Anton Hirschmann,

Günter Leitner, Bärbel Wacker und Thomas Wohltran (v. li.) bei der Präsentation

des neuen Citymanagements und der Leoben Holding.

Foto: KD

Süße Ostern

mit Schokolade & Co

Bruck.

In diesem Jahr gibt es

in den Osternestern einiges zu

entdecken. Die neuen Kreati-

onen von Berger Feinste Con-

fiserie verzaubern die Sinne

auf besonders köstliche Weise.

Schokolade & Co ist von Mon-

tag bis Freitag von 9 bis 13 und

von 14 bis 18 Uhr sowie Sams-

tag von 8 bis 13 Uhr geöffnet.

Das Team von Schokolade & Co ist

bestens auf Ostern vorbereitet.

Foto: KK

Roseggerstraße 10, 8600 Bruck

Tel. 03862/52847